Google Analytics aktivieren

einfach, wenn man weiß, wie es geht

hier ein Artikel, den ich aus verschiedenen Emails meines Freunds Jan kompiliert habe. Ihm gebührt die Ehre. Ich habe es einfach mal geposted.

 "neben RSS gibt es noch etwas anderes ganz tolles was man auf Deiner Webseite einrichten koennte naemlich Google Analytics.

Bestimmt kennst Du das schon aber ich frage sicherheitshalber mal nach. Google Analytics kann sich mit phpwcms so verbinden, dass es protokolliert wieviele Besucher auf Deiner Webseite waren, wo sie waren, was sie dort gemacht haben und besonders woher genau sie auf Deine Seite gestossen sind.

Das ist ber nicht ganz trivial. Du meldest Dich zunaechst auf der Google-Analytics Webseite an.  http://www.google.com/analytics/sign_up.html

Dort legst Du ein Analytics-Konto an, auf dem Du Deine URL angeben musst. Von da bekommst Du eine Kennung, sozusagen eine Kundennummer. Er schlaegt Dir auch ein Code-Muster vor was Du auf Deiner Webseite eintragen sollst. Du brauchst erstmal nur die Kundennummer. (Anmerkung: meine Kundennummer ist UA-12791234-1)

Diesen Code musst Du dann in eine Datei Deiner phpwcms-Installation eintragen, das zeige ich Dir im naechsten Schritt. Alles, was Du brauchst ist die Kontonummer, also UA-12791234-1.

Gehe mit einem FTP-Programm auf Deinen Server, da kopierst Du im Unterverzeichnis wo Du phpwcms installiert hast die Datei template/inc_script/frontend_render/disabled/pixelTracking.php eine Ebene hoeher, also in das Verzeichnis template/inc_script/frontend_render/

Nun modifizierst Du die Datei mit einem Editor und aenderst die Zeile Tracking_GoogleAnalytics auf on (schau Dir die anderen Zeilen an) und trägst in der unmittelbar nachfolgenden Zeile (wo sich ein Platzhalter befinden sollte) die obige Accountnummer ein, also UA-12791234-1 Das sollte es schon gewesen sein.

Die Daten werden nur einmal am Tag geliefert, wundere Dich also nicht wenn nicht sofort was erscheint."

Aha. Das klingt nach "Nippel durch die Lasche ziehen". Bei mir funktioniert es jedenfalls.

Wie schön waren die Zeiten, als man noch zwei Wochen brauchte, um 1kB Programmcode zu programmieren.

 

Aktualisierung: 2010/09/04 - 17:38
zum Seitenanfang | eine Seite zurück | 'druckerfreundliche' Seite anzeigen